Deutsche lieben Verbote

Keine eigene Verantwortung übernehmen. Lieber alles dem Staat überlassen. Die Obrigkeit soll sich bitte um alles kümmern.

Heidelberg – So lautet das Ergebnis einer Studie, die das John-Stuart-Mill-Institut der Hochschule Heidelberg zusammen mit dem Institut für Demoskopie Allensbach und dem Institut für Publizistik der Universität Mainz veröffentlicht habe.

Der Freiheitsindex und die Deutschen

Auf einer Skala von -50 bis +50 wird die Wertschätzung der Freiheit eingeteilt. Dabei komnkurriert die Freiheit mit vielen anderen Werten, wie z.B. Gleichheit, Gerechtigkeit, Sicherheit und andere. Die repräsentative Umfrage zeigt deutlich auf einen Negativrekord. Für die Deutschen steht die Wichtigkeit der Freiheit nur auf -2.7.

Stattdess werden Verbote, Richtlinien, Gesetze und Vorschriften deutlich bevorzugt. Gemäss der Umfrage scheint der Traum der Deutschen der sich um alles kümmernde Staat zu sein.

Hier geht es zu dem ganzen Artikel…

In der NZZ (Neuen Züricher Zeitung) wird die Studie heiss diskutiert. Interessant sind die länderspezifischen Kommentare.

 

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *