Schweiz entscheidet sich für freie Managerlöhne

Schweiz entscheidet gegen 1:12-Initiative

Die Initiative der Jungsozialisten, die Gehälter der Manager zu begrenzen, wurde am Sonntag von der Schweizer Stimmbevälkerung bachab geschickt. Mit der Initative hatten die Jusos gefordert, jeder Manager darf nur noch das 12-fache des niedrigsten in der Firma gezahlten Gehaltes ausmachen.

Das Schweizer Stimmvolk entscheidet sich gegen die 1:12 Initative

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *